West Side Story – Opernhaus Wuppertal

Opernhaus Wuppertal
http://www.wuppertaler-buehnen.de/startseite/

Dec 2nd, 2015 - Jan 6th, 2016
Role: Anita
Director: Katja Wolf
Choreography: Christopher Tölle
Musical Director: Christoph Wohlleben

Photos: Uwe Stratmann

 PRESSESTIMMEN: 

»Sarah Bowden gestaltet die Rolle der Anita überragend. Prickelnd voller Erotik, schlagfertig bei jeder schrägen Anmache und großherzig, als sie akzeptiert, dass es Liebe ist zwischen Maria und Tony, auch wenn Tony der Mörder ihres Freundes war.«
RP ONLINE, 04.12.2015

»... begeistert vor allem Sarah Bowden als Anita. Darstellerisch zeichnet sie Bernardos Freundin mit viel Sex-Appeal und einem herrlich frechen Mundwerk, das von einer gewissen Überlegenheit zeugt, die sie auch in der großartig angelegten Nummer "America" den anderen Sängerinnen gegenüber ausspielt. Regelrecht verträumt wirkt sie im großen Ensemble "Tonight", wenn sich Sharks und Jets auf den Kampf vorbereiten und sie von ihrem Zusammentreffen mit Bernardo nach dem Kampf träumt. Einsam steht sie da im Hintergrund der Bühne und weiß sich stimmlich gegen den Rest wunderbar zu behaupten. Großartig gelingt ihr auch das eindringliche Duett mit Maria, "A Boy Like That", in dem sie Maria zunächst für ihre Gefühle für Tony verurteilt und dann am Ende doch einbricht und sich bereit erklärt, Tony vor Chino zu warnen. Wie sie dann durch die schonungslos auf der Bühne inszenierte Gewalt der Jets doch von diesem Vorhaben abweicht und Tony die fatale Nachricht zukommen lässt, Maria sei tot, zeigt Bowdens großartige Wandlungsfähigkeit, da die Jets es nun doch geschafft haben, ihren Stolz zu brechen.«
ONLINE MUSIK MAGAZIN, 03.12.2015

 

In der Spielzeit 2015/16 heißt es "Bühne frei" für die WESTSIDE STORY von Leonard Bernstein. Dieses mit über 30 Sängern und Tänzern groß besetzte Musical ist der Broadway Klassiker schlechthin – 1957 in New York uraufgeführt hat die WESTSIDE STORY bis heute unzählige Zuschauer begeistert.

Die Geschichte der rivalisierenden Jugendgangs Jets und Sharks verlagert die Thematik von „Romeo und Julia“ in das New York der 50er Jahre. Die gefragte Musiktheaterregisseurin Katja Wolff inszeniert die Ereignisse rund um unglückliche Liebe von Tony und Maria nun für die Wuppertaler Bühnen mit aktuellen Bezügen zu sozialen Brennpunkten unserer Zeit und Region.

Katja Wolff wurde für ihre Inszenierung des Musicals „Moonlight-Serenade – Die Glenn Miller Story“ 2006 mit dem INTHEGA Crossover-Preis sowie 2008 für „Hello Dolly!“ mit dem INTHEGA-Musiktheaterpreis ausgezeichnet. Unterstützt wird sie im Creative Team von dem Choreografen Christopher Tölle, der als Musicaldarsteller bereits selber in der in der WESTSIDE STORY zu sehen war, der in Wuppertal aufgewachsenen und mehrfach ausgezeichneten Bühnenbildnerin Cary Gayler sowie der Kostümbildnerin Heike Seidler.

Das Sinfonieorchester Wuppertal spielt unter der Leitung des musicalerfahrenen Christoph Wohlleben.

West Side Story, nach einer Idee von Jerome Robbins

Buch von Arthur Laurents
Musik von Leonard Bernstein
Songtexte von Stephen Sondheim
Deutsche Fassung von Frank Tannhäuser und Nico Rabenald
Die Uraufführung wurde inszeniert und choreografiert von Jerome Robbins,
Original Broadway Produktion von Robert E. Griffith und Harold S. Prince nach Übereinkunft mit Roger L. Stevens
mit englischen Songs und deutschen Dialogen